Streitschlichter

Streitschlichter

Wer sind die Streitschlichter?
StreitschlichterDie Streitschlichter sind eine Gruppe von rund 20 Schülerinnen und Schülern aus der Jahrgangsstufe 10, die in allen Pausen als Ansprechpartner bei Streitigkeiten zwischen den Jugendlichen zur Verfügung stehen. Sie sind keine „Aufpasser“, sondern stehen ihren Mitschülerinnen und Mitschülern hilfreich bei Konflikten zur Seite. Junge Menschen können viel einfacher einen Streit beilegen, wenn andere aus ihrer Altersgruppe ihnen helfen, Kontroversen gewaltfrei und nach Möglichkeit einvernehmlich zu klären. In einem detailreichen zweitägigen Seminar in der Jugendbildungsstätte in Hattingen-Welper werden die Streitschlichter fundiert auf ihre Aufgabe vorbereitet und erhalten das nötige „Handwerkzeug“, um professionelle Hilfe leisten zu können

Was tun die Streitschlichter?
Während der großen Pausen stehen die Streitschlichterinnen und -schlichter im Streitschlichterraum als Ansprechpartner zur Verfügung. Die Schlichter vereinbaren mit den Kontrahenten Termine für eine Schlichtung und führen die Streitschlichtungen durch. Zu Beginn des Schuljahres besuchen die Schlichter und Schlichterinnen die 5. und 6. Klassen und erklären, wer sie sind und was „Streitschlichtung“ meint. Am ersten Elternpflegschaftsabend der 5. und 6. Klassen stellen die Schlichter und Schlichterinnen sich und die Streitschlichtung den Eltern vor.

Wer ist für die Streitschlichtung verantwortlich?
Frau Lowin, Frau Martini und Herr Jacobi betreuen die Streitschlichtung gemeinsam. Die Ausbildung der Streitschlichter liegt in den Händen von Frau Martini und Herrn Jacobi, während Frau Lowin sich um die aktiven Streitschlichter kümmert. Frau Lowin, Frau Martini und Herr Jacobi haben sich an der Thomas Morus Akademie, Bensberg an mehreren Wochenenden für die Ausbildung von Streitschlichtern fortgebildet und seitdem an diversen Aufbau- und Auffrischungskursen teilgenommen.


Fotos © Gabriele Voigt