Fit fürs Gymnasium?

Fit fürs Gymnasium?

Entscheidungshilfe zur Wahl der Schulform „Gymnasium“
Oftmals ist es für Sie als Eltern schwierig einzuschätzen, ob das Gymnasium die richtige Schulform für Ihr Kind ist. Wir haben daher an dieser Stelle einige grundlegende Überlegungen zu den Anforderungen am Gymnasium angestellt, die Ihnen hoffentlich eine Richtschnur bieten, um Ihr Kind und seine bislang gezeigten Fähigkeiten besser einzuordnen.

Das primäre Ausbildungsziel des Gymnasiums ist das schrittweise Erreichen der Studierfähigkeit, das heißt die Allgemeine Hochschulreife. Auf dieses Ziel sind Art und Inhalt des Unterrichts am Gymnasium von Anfang an ausgerichtet. Stärker als in allen anderen Schulformen sind dabei die Fähigkeit und die Bereitschaft zum selbstständigen Arbeiten gefordert.

Die Lehrkräfte an Ihrer Grundschule haben aufgrund der intensiven Arbeit mit Ihrem Kind in den vergangenen vier Jahren eine Empfehlung ausgesprochen, die u.a. auf den folgenden Beobachtungen basiert:

  • Konzentrationsfähigkeit
  • Disziplin bei der Unterrichtsarbeit
  • Planvolles, selbstständiges und regelmäßiges Erledigen aller mündlichen und schriftlichen Arbeiten
  • Abstraktionsfähigkeit
  • Fähigkeit zur Teamarbeit
  • Zuverlässigkeit

Diese Beobachtungen geben wichtige Anhaltspunkte, um einzuschätzen, ob Ihr Kind den Anforderungen am Gymnasium zurzeit gewachsen ist, und sollten von Ihnen ernst genommen werden. Folgende Überlegungen können Ihnen außerdem dabei helfen, eine Entscheidung für oder gegen das Gymnasium zu treffen:

Ihr Kind…

  • …hat in den meisten Fächern die Note „gut“ erreicht.
  • …kann flüssig lesen und Texte selbstständig und verständlich wiedergeben.
  • …kann weitgehend sicher schreiben.
  • …ist sicher im Kopfrechnen.
  • …kann Arbeitsaufträge allein verstehen und umsetzen.
  • …kann seine Hausaufgaben selbstständig organisieren.
  • …bringt eine Bereitschaft zum Lernen mit, ohne von Ihnen oder Lehrkräften immer zum Arbeiten animiert zu werden.
  • …hat Freude am Lernen.
  • …ist wissbegierig.

Aus der privaten Umgebung kennen Sie Ihr Kind am besten. Sie tun Ihrem Kind den größten Gefallen, wenn Sie es objektiv und ehrlich einschätzen, um ihm eine Schullaufbahn zu ermöglichen, bei der es mit Freude und ohne Druck seinen Weg gehen kann. Gerne bieten wir Ihnen bei dieser schwierigen Entscheidung auch unsere Hilfe und Unterstützung an und stehen Ihnen für ein Gespräch zur Verfügung.